Konzerte

Derzeit stehen keine Konzerte an.

Furiopolis Player

Hören Sie einen kleinen Ausschnitt aus unserem Volkslieder-Album "Wildwanderlust".
Bitte hier klicken! Player öffnet im separaten Fenster...

Spielt Furiopolis eigentlich auch Weihnachtslieder?

Ja, ist doch logisch. Wir haben natürlich ein wunderbares Weihnachts-Programm am Start. Hier erfahren Sie alles über unsere lustigen Weihnachtslieder. Auf gehts!

Die fünf Wilden aus dem Abendland

quietschvergnügt und ungestüm

Fünf Musikanten wie sie im Buche stehen - quietschvergnügt und ungestüm lassen sie allen Dünkel einfach links liegen und preschen, erfüllt von wilder Wanderlust, über die längst abgegrasten Wiesen des deutschen Liedguts. Dabei wühlen sie ganz mächtig Staub auf. Und dieser wunderbare Dreck vom Grund der Heimat - er schmirgelt schnell die alten Krusten von der Seele. Ein musikalisches Scharmützel jagt das nächste.

Selten ist die ausgelassene Freude ansteckender als heute. Wortlos erzählen turbulente Klangtumulte von laufenden Jägern und fleißigen Handwerkern, von blauen Bergen und weiß der Kuckuck was sonst noch alles. Es trötet, orgelt, zupft und rumpelt von tiefer Trauer bis zu höchstem Jubel, ja das ist ein ganz famoser Trubel, nicht allzeit aber oft in Dur, von Langeweile fehlt hier jede Spur.

Die Geschichte von Furiopolis

Fußballweltmeisterschafts-Viertelfinalspiele und Symphoniker

Nachdem FURIOPOLIS als Wild Card beim Viersener Jazzfestival 2003 zusammenfindet, präsentiert das Quintett im Jahr 2005 die in Fachkreisen hochgelobte CD "Dornröschenwecker" und gibt umjubelte Konzerte im In- und Ausland. Nach mehreren Krisen und Zusammenbrüchen aufgrund harter Schicksalsschläge ersteht das Quintett FURIOPOLIS im Jahre 2010 in neuer Besetzung wie Phönix aus der Asche wieder auf, als Markus Türk und Manfred Heinen einen Kompositionsauftrag für das Traumzeitfestival in Duisburg erhalten.

Die Komposition HOLZWEGE INS GLÜCK stellt dem Quintett ein Streichquartett und ein Blechbläserquintett zur Seite, formiert aus Musikern der Duisburger Symphoniker. Die Uraufführung findet statt in der Twilight Zone zwischen idealem Auftrittsort und gleichzeitig laufendem Fußballweltmeisterschafts-Viertelfinalspiel mit deutscher Beteiligung. Das Quintett wertet diesen Umstand als Schicksalwink, die künstlerische Arbeit unbedingt fortzuführen und wird in diesem Jahr gleich zwei CDs herausbringen.

Von Vorne im Uhrzeigersinn: Manfred Heinen: Elektrotasten // Jan Klare: Saxofon, Flöte, Bassklarinette // Nils Imhorst: Kontrabass, E-Bass // Tobi Lessnow: Schlagzeug // Markus Türk: Trompete, Ventilposaune, Tenorhorn

Presse Infos und Presse Fotos

Ja, das ist doch mal ein Ding! Presse-Infos, Presse-Fotos - und das alles zum bequemen Download auf einer Seite vereint. Ja wenn da keine Freude aufkommt. Bitteschön. Dankeschön.





.